12. Juli 2019

Kategorie: Kaffee-Industrie

Keine Kommentare

Darum ist unser Kaffee ökologisch

Unsere Kaffeemanufaktur mit Fokus auf Ökologie

Am besten hält man kurz inne, wenn man die Rösterei das erste Mal betritt. Der Raum vermittelt einem sofort etwas Natürliches, es riecht nach Kaffee, Holz und Lehm. Die Luftfeuchtigkeit wie auch der Sauerstoffgehalt werden durch die Lehmwände perfekt reguliert. Alles ist bekanntlich Schwingung, genau diese Schwingungen sind in diesem Raum wie sie sein sollten, selbst wenn man schlechte Laune hat heitert einen dieser Ort mit einem tollen Espresso wieder auf.

Weiterlesen

Kommentare

25. Januar 2019

Kategorie: Kaffee-Industrie

Keine Kommentare

Handgemachter Kaffee

Auserlesene Kaffeebohnen

Alle Kaffeebohnen welche wir bei Cocuma Caffè verwenden werden von Hand bei kleinen Kaffeefarmen gepflückt und verarbeitet. Diese Art von pflücken schont die Natur und garantiert eine nachhaltige Bewirtschaftung der Bäume. Die Kaffeebauern können direkt entscheiden ob die Früchte reif sind und die Qualität unsere Ansprüche erfüllt.Weiterlesen

Kommentare

3. Januar 2019

Kategorie: Kaffee-Industrie

Keine Kommentare

Ökologische Kaffeezubereitung

Die Holzröstmaschine

Nach dem Kaffee ist sicher die Röstmaschine die wichtigste Voraussetzung, um ökologischen Kaffee produzieren zu können. Wir sind CO2 neutral, selbst der Strom, welcher gebraucht wird, ist mit Solarenergie hergestellt und durch Recyclingfreundliche Batterien auch im Winter speicherbar. Wir verwenden ausschliesslich Schweizer Holz, um auch da die Treibhausgase möglichst niedrig zu halten.Weiterlesen

Kommentare

10. April 2017

Kategorie: Kaffee-Industrie

Keine Kommentare

Mikroröstereien: Klein, aber fein

Dass es in der Schweiz nicht nur den industriell hergestellten Kaffee aus den Grossverteilern gibt, dafür sorgen Mikroröstereien wie Cocuma. Und dass unser Kaffee so besonders schmeckt, dafür ist nebst den ausgeklügelten Mischungen auch die Maschine und das Geschick bei deren Handhabung verantwortlich. Beim Röstvorgang werden die Bohnen während 15 – 20 Minuten bei 230 – 250°C in der beheizten Trommel ständig in Bewegung gehalten, bis sie platzen.Weiterlesen

Kommentare