26. Februar 2019

Kategorie: Kaffee-Rezepte

Keine Kommentare

Rinderfilet in Kaffee

ZUTATEN:

1 Rinderfilet, etwa 500 g
Halbe weiße Zwiebel
etwas extra natives Olivenöl
2 Tassen 100 % Arabica-Kaffee
Ein Teelöffel Akazienhonig (aber nur die Spitze eines Teelöffels!)
125 ml Fleischbrühe
Salz

ZUBEREITUNGSSCHRITTE

Zuerst bereiten wir den Kaffee zu, es werden zwei Tassen benötigt.
Trennen Sie das Fett mit einem sehr scharfen Messer und schneiden Sie das Fleisch in etwa 1,5 cm dicke Medaillons, die später mit einem Küchengarn gewickelt werden.
Wir hacken die Zwiebel und braten sie in einer beschichteten Pfanne an. Wenn sie glasig ist, nehmen wir sie heraus und legen sie beiseite.
In der gleichen Pfanne, in der die Zwiebel gebraten wird, lassen wir die Filetmedaillons 4 – 5 Minuten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden garen, danach stellen wir die Flamme höher, damit eine goldbraune Kruste entsteht.
Wir stellen die Flamme herunter und fügen den Kaffee, die Zwiebel und einen Teelöffel Honig hinzu, wir mischen das Ganze und lassen es weitere 10 Minuten braten (wenn das Filetstück gut durchgebraten sein soll, müssen wir die Bratzeit verlängern).
Wir fügen die Brühe nur bei Bedarf hinzu und dies nur, wenn die Sauce zu trocken wird!
Nach 10 Minuten nehmen wir die Fleischmedaillons aus der Pfanne halten sie in einer Alufolie warm.
Die Sauce in ein Glas geben und mit Stabmixer mischen, um eine glatte Creme zu erhalten (hier habe ich noch zwei Löffel Kaffee hinzugefügt!). Den Küchengarn entfernen.
Wir geben das Fleisch zusammen mit der Sauce in die Pfanne, damit der Geschmack sich bindet.
Mit Kaffeepulver bestreuen und heiß servieren.

Einen Kommentar verfassen